Manfrieds Trelleborg - Historische Orte

Historische Orte

Auf den hier aufgeführten Seiten werden Berichte über historische Orte der Wikingerzeit vorgestellt.

 


Wahrscheinlich im 8. Jahrhundert von friesischen Händlern gegründet wird Haithabu erstmals im Jahre 804 schriftlich genannt. Im Jahre 808, also vier Jahre später, verschleppt der dänische König Göttrik Kaufleute aus dem Handelsplatz Reric (vermutlich bei Wismar gelegen) nach Haithabu, und nun begann die fast dreihundertjährige Erfolgsgeschichte eines der wichtigsten Handelszentren des Frühmittelalters: Haithabu….
... zum Bericht


Truso, auch als "Atlantis des Nordens" bezeichnet, war im 9. Jahrhundert ein altpreußischer Ort im Weichseldelta am Frischen Haff bzw. der Ostsee. Er lag unweit der Stelle, an der der damalige Weichselarm Nogat in eine Bucht des Frischen Haffes mündete. Diese Bucht entspricht dem heutigen Druzno (Drausensee, preußisch Drusin), der durch Verlandung vom Haff abgetrennt wurde….
... zum Bericht


Als markanter Geländepunkt mögen die Externsteine bereits während der Steinzeit für unsere Vorfahren Bedeutung besessen haben. Vielfach wird angenommen, dass es sich hier um ein zentrales Heiligtum der vorchristlichen Zeit in Germanien handeln, die spirituelle Nutzung reicht dieser Auffassung nach bis in fernste Vergangenheit zurück ...
... zum Bericht


Für die Errichtung des Gebäudes wurde eine Terrasse mit einer Gesamtfläche von 1500 m2 aufgeschüttet. Auf diesem ebenen Baugrund wurde ein parallel zum Strandverlauf ausgerichtetes Langhaus mit 47 m Länge und ca. 650 m2 Innenraum errichtet. Das Gebäude weist einen dreischiffigen Aufbau mit einer Breite zwischen 12 und 14 Meter auf. Zum Meer hin besaß das Gebäude einen Vorbau mit zentralem Eingang. Das Langhaus besitzt weitere Eingänge an der nordöstlichen Schmalseite sowie auf der dem Meer abgewandten Längsseite...
... zum Bericht


 

Zurück zum Tor

5,645,975 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang