Professor Dr. E. Christian Dagobert Schoenfeld

Gretter der Starke - Grettis Saga Ásmundarsonar

43. Kapitel:

Der Eindringling.

 

Die isländische Insel Drang-ey

Die isländische Insel Drang-ey.
Zeichnung O. Schulz, 1889.
(Bild: National Museum of Denmark)

Durch die Besitzergreifung der Insel Drang brachte sich Grettir in Widerspruch mit sämtlichen Bauern, die rings um den Skagafjord wohnten, denn alle hatten Anteil an dieser Insel.

Wir müssen nun diese Leute, welche fortan in die Geschichte Grettirs eingreifen, näher kennen lernen.

Es waren zunächst die beiden Söhne des Þórður, des mächtigsten Häuptlings am Fjord, Hjalti auf Hof im Hjaltathale, und sein Bruder Thorbjoern mit dem Beinamen Oengul auf Vidvik. Wenn Hjalti leutselig war, so war Thorbjoern roh und gewaltthätig. Schon als Knabe war er mit seiner Stiefmutter in einen bösen Streit geraten. Beim Brettspiel war er wegen falschen Spielens von ihr getadelt worden. Seine Widerworte reizten aber die Frau so sehr, daß sie einen Spielstein ergriff, und damit nach des Knaben Backe stieß. Unglücklich ging der Stoß ihm in’s Auge, und dieses lief aus. Thorbjoern sprang wütend auf, und mißhandelte seine Stiefmutter so stark, daß sie davon starb. Auch in Zukunft blieb Thorbjoern ein großer Friedensstörer. Die Schwester beider, Þórdís, war verheiratet an Halldór, der auf Höfði á Höfðaströnd ganz oben am Eingange des Fjords wohnte. Er war angesehen und reich.

Haldors bester Freund war Björn auf Fagranes. Dann weiter hinab wohnte Tungu-Steinn auf Steinsstaðir, dann Eiríkr auf Goðdalir, ebenso Steinn, ein angesehener Bauer. Endlich zwei Brüder, die gemeinsam den Hof Breidau in Slettahlid bewirtschafteten, stark und einträchtig.

Diese Bauern, als Anwohner des Fjord, waren die gemeinschaftlichen Besitzer der Drang-ey.

Gegen die Wintersonnenwende wollten sie nun ihr Schlachtvieh von der Insel holen, und rüsteten gemeinsam ein großes Schiff aus, zu dem jeder Hof ein bis zwei Mann Besatzung stellte. Als dieses Schiff der Drang-ey sich näherte, waren die Insassen sehr erstaunt, dort oben auf der Insel Menschen umhergehen zu sehen. Sie meinten, es seien Schiffbrüchige, die sich hierher gerettet hätten. Dann fuhren sie die Stelle an, wo die Leitern standen, und einige von ihnen stiegen aus.

Als sie die beiden unteren Leitern erklommen hatten, und zur dritten und letzten gelangten, wurde diese von oben her plötzlich eingezogen. Sie waren darüber sehr verwundert, und riefen hinauf:

„Wer seid ihr denn da oben?“ –

„Ich bin Grettir, Ásmundurs Sohn auf Bjarg, mit meinem Bruder Illuge und einem Knecht,“ gab Grettir zurück.

„Wer hat euch denn hier her nach der Insel gebracht?“ fragten sie weiter.

„Das that der, dem das Boot gehörte, welches uns trug, und der mein Freund war, schwerlich aber der eure!“ –

„Wir wollen unsre fetten Schafe hier abholen!“ –

„Die sind nicht mehr vollzählig, wir haben davon geschlachtet!“ –

„So gieb den Rest heraus!“ –

„Es ist Bersir zu behalten, was man hat! – Kommt und holt sie!“ –

„Laß die Leiter nur herunter. Wir wollen dich und deine Leute an’s Land bringen!“ –

„Das ist höflich von euch, aber ich ziehe vor, hier zu bleiben. Auf das Bestimmteste erkläre ich, nur Gewalt bringt mich von hier fort!“ –

Die Bauern unten im Schiff schüttelten die Köpfe, und es schien ihnen, daß ein sehr gefährlicher Mensch dort oben auf der Drang-ey Wohnung genommen habe. Die abgeschickten Boten kletterten unverrichteter Sache die Leitern wieder herunter, und man stieß das Schiff ab, höchst unzufrieden mit diesem Mißerfolge.

Die Nachricht von diesem Ereignis verbreitete sich bald auf allen Höfen am Fjord. Mancher mußte nun auf den Weihnachtsbraten verzichten. Man beriet eifrig hin und her über Mittel, den unwillkommenen Gast zu vertreiben. Aber niemand konnte etwas Annehmbares vorschlagen. So verging der Winter.

 

Quellen:
Text:
Professor Dr. E. Christian Dagobert Schoenfeld: Gretter der Starke - Grettis saga Ásmundarsonar, Einer alten Isländischen Urkunde nacherzählt (1896).

 

Diesen Artikel weiter empfehlen …. href="http://www.manfrieds-trelleborg.de"

Zum Inhaltsverzeichnis der Grettis Saga oder direkt Zum Tor

 

5,861,392 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang