Gaukler Ritterturnier Ritterturnier Kämpfer Ritterlager

Ritterturnier RennbahnPark Neuss
Ritterkämpfe und Lagerleben vom 01. - 04. Mai 2014

 

Veranstalter:
Mittelalter-Agentur Sündenfrei

Naundorfer Straße 9, D-04860 Torgau
Website:
Sündenfrei

 

Veranstaltungsbericht: Siglinde Litilvoelva

 

Ein strahlend blauer Himmel und herrlicher Sonnenschein versprachen am Samstagmorgen, dem 3. Mai 2014 ideale Wetterbedingungen für einen außergewöhnlichen Ausflug – dem Besuch des Mittelalterspektakels mit Ritterturnier in Neuss, einer sehr alten und geschichtsträchtigen Stadt am linken Niederrhein.
Neuss ist die größte Kreisstadt unseres Landes und liegt an der Mündung der Erft in den Rhein. Sie ist eine der ältesten Städte Deutschlands (Novaesium) – schon um das Jahr 16 v. Chr. errichteten römische Soldaten an der Flussmündung eine Befestigung aus Holz und Erde. Vermutlich befand sich hier zuvor eine kelto-germanische Vorgängersiedlung.

 

Ich reiste mit öffentlichen Verkehrsmitteln und meine Route führte mich über Duisburg, Düsseldorf und Neuss. Laut Fahrplan-Auskunft sollte meine Fahrt etwa eine Stunde dauern, doch Verspätungen und überfüllte Züge verzögerten meine Reise um etwa eine halbe Stunde.

 

Aufgrund des hohen Alters der Stadt und der Werbung des Veranstalters waren meine Erwartungen an den Mittelaltermarkt relativ hoch – doch der Anblick des Veranstaltungsortes „RennbahnPark Neuss“ war zunächst recht ernüchternd. Die Gesamtgröße des Marktgeländes war überschaubar und hatte eher einen familiären Charakter. Eine mittelalterliche Atmosphäre z.B. durch alte Gebäude in direkter Umgebung des Marktes fehlte. Der Eintrittspreis von 9 Euro für Erwachsene (Gewandete 7 Euro) und 5 Euro für Kinder schien mir zunächst etwas hoch, war aber wegen der Ritterturniere, den Auftritten und Darbietungen verschiedener mittelalterlicher Spielleute, Gaukler und dem allabendlichen Konzert angemessen.

 

Weil ich kleine und gemütliche Mittelalter-Märkte lieber mag als große und unübersichtliche Märkte, ließ ich mich nicht so schnell entmutigen und bezahlte, in meine Gewandung gekleidet, den Eintrittspreis. Schon beim Betreten des Geländes und nach meiner ersten Runde über den Marktplatz war ich sehr positiv überrascht. Im Zentrum befanden sich viele unterschiedliche mittelalterliche Händler und auch für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt. Sowohl süße wie auch herzhafte Speisen und Getränke für jeden Geschmack wurden angeboten – sogar auf meinen geliebten Kaffee musste ich an diesem Nachmittag nicht verzichten. Auf den Wiesen im äußeren Bereich des Marktes befanden sich die Heerlager und die Lager-Zelte der mittelalterlichen Darsteller, die den Besuchern des Marktes sehr freundlich und aufgeschlossen ihre Fragen über das Leben im Mittelalter beantworteten. So konnte ich den Frauen bei ihren alten Handarbeitstechniken wie dem Nadelbinden oder dem Brettchenweben über die Schultern schauen und erhielt viele Tipps und Anregungen für mein liebstes Hobby, während die Männer ihre Kampfkunst im Schaukampf darboten. Der Turnierplatz befand sich ebenfalls im Außenbereich und bot vielen Zuschauern genügend Platz. Das Ritterturnier, das zwei mal täglich stattfand, erzählte die Geschichte von "Prinz Eisenherz" und auch die Vorführungen der Wanderfalknerei konnte man dort bestaunen.

 

Weitere Höhepunkte der Veranstaltung waren die mitreißenden musikalischen Darbietungen der "Skalden" und der "Streuner" sowie die atemberaubenden Jonglagen des Gauklers Lupus und der Hochseil-Artist Victor Caracas.
Aber auch die jüngsten Besucher kamen nicht zu kurz - sie konnten nach Herzenslust in kleinen Wikinger-Schiffen schaukeln, Karussel fahren, das Kamm-Weben erlernen, sich mit Bogenschießen beschäftigen oder bei der Steinhexe Schmuckanhänger basteln.

 

Das sehr gut besuchte und familienfreundliche Mittelalterspektakel "Ritterturnier RennbahnPark Neuss" war für mich ein sehr gelungener Auftakt in die Saison 2014. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und konnte für viele Stunden den Alltag hinter mir lassen.

Lagerleben Lagerleben
 

Diesen Artikel weiter empfehlen …. href="http://www.manfrieds-trelleborg.de"

Zur Übersicht oder direkt Zum Tor

5,645,996 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang