Tagesspruch ..
Sonntag, 23. April 2017
Weist du zu ritzen?
Weist du zu errathen?
Weist du zu finden?
Weist zu erforschen?
Weist du zu bitten?
Weist Opfer zu bieten?
Weist du wie man senden,
Weist wie man tilgen soll?
(Hâvamâl, Vers 145)
Aus der Mythologie

Die ältere und jüngere Edda sowie die mythischen Erzählungen der Skalda.

 

Fragen und Antworten
von Tor Åge Bringsværd.

 

Sagenhaftes aus dem hohen Norden.
Die Edda in Geschichtsform erzählt.

Sagas und Geschichten

Eine Einführung in die isländische Sagaliteratur von Dr. Heinrich Lenk

 

Die große Saga über das isländische Godentum.

 

Die altnordische Heldensage von dem starken Fridthjof.

 

Die späte Rache des Hávarðar an dem Goden Þorbjörn.

 

Die Saga von Gunnlaug Schlangenzunge - die literarischste aller Sagas.

 

Die Geschichte vom Hühnerthorir - die tragische Saga über einen Außenseiter.

 

Die große Heldensaga über
das Geschlecht der Völsungen

 

28 kleine Sögur berichten über die
Nordischen Königshöfe von 860 bis 1184.

 

Brennu-Njáls Saga - die bedeutendste altisländische Familiensaga.

 

Grettis Saga Ásmundarsonar - eine der wichtigsten Isländersagas.

 

Die berühmte Saga von dem legendären Bund der tapfersten Männer.

 

Eine zweiteilige Geschichte aus der Wikingerzeit über die Seekönige

Besucht uns ..
Empfehlungen
Maximilian Ritterspiele Horb

Maximilian Ritterspiele Horb
Ritterspektakel vor historischer Kulisse
14. bis 16. Juni 2013


 
Banner

Copyright: Horber Ritterspiele

Im Jahr 1498 wird Horb am Neckar Schauplatz eines Ereignisses, das in die Geschichte eingeht. König Maximilian, später Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, besiegelt vor dem Horber Rathaus den Thronfolgevertrag für Württemberg, entmachtet den inkompetenten Herzog Eberhard und stößt damit die Demokratisierung im Land an. Ein historisches Ereignis, das Horb jedes Jahr im Juni mit einem ordentlichen Spektakel feiert: Den Maximilian Ritterspielen Horb, einer der größten Mittelalter-Veranstaltungen Europas.
 
Und so herrscht in dem Neckarstädtchen mit der imposanten historischen Kulisse am dritten Juni-Wochenende traditionell Ausnahmezustand. Rund 40.000 Besucher aus ganz Baden-Württemberg kommen alljährlich nach Horb, um Ritterturniere, Gaukler und Spielleute, den herrlichen Mittelalter-Markt, Festumzüge, Lagerleben, Tavernenspiele und die besondere Atmosphäre der Maximilian Ritterspiele zu erleben.
Hier treffen Musikanten auf Marktleute, Fanfarenzüge auf Feuerspucker und stolze Ritter in Rüstung auf prächtig gewandete Edelfräulein – ein Schauspiel, dass man mindestens einmal miterlebt haben muss.

 

Furchtlose Recken auf schnaubenden Rössern

 

Da König Maximilian selbst ein begnadeter Reiter und glühender Anhänger von Ritterturnieren war, steht auch bei den 17. Horber Ritterspielen vom 14. bis 16. Juni 2013 der Turnierplatz im Mittelpunkt des Geschehens. Insgesamt sechs Ritterturniere hoch zu Ross werden an den drei Veranstaltungstagen zu sehen sein, dazu noch weitere unterhaltsame Darbietungen wie zum Beispiel Stuntvorführungen, Schaukämpfe, der Einmarsch der Fanfarenzüge und historische Tänze. Parallel dazu zieht sich der große Mittelaltermarkt durch die Gassen und Straßen der Horber Innenstadt bis hinauf zum Marktplatz. Rund 200 Markt- und Handwerksleute bieten hier ihre Waren feil, unter ihnen Seifensieder, Kalligraphen, Glasmaler, Waffenschmiede, Holzschnitzer, Elixierhändler, Lederflechter und viele mehr. Dazwischen locken Stände mit „Schlemmereyen“ und allerlei Durstlöschern – vom Ritterbier bis zum Met. Zum bunten Volk der Horber Ritterspiele gehören außerdem Gaukler und Spielleute, Feuerspucker, Stelzenläufer, Fanfarenzüge und Trommler, Artisten, mittelalterliche Musikgruppen und das Mittelalterlager, das den Besuchern einen authentischen Einblick in das Leben vor über 500 Jahren gewährt. Und natürlich warten auf die kleinen Ritter-Fans die Kinderritterspiele im Burggarten.

 

Großer Festumzug zum „Turniergeviert“

 

Doch auch die historische Bedeutung des Horber Vertrags wird den Besuchern bei den Ritterspielen jedes Jahr kurzweilig vor Augen geführt: Laienschauspieler stellen die Vertragsunterzeichnung vor der historischen Stadtkulisse Horbs nach. Anschließend ziehen Könige und Herzöge, Adels- und Bürgerleute, Tänzer, Gaukler und Fanfarenzüge in einem eindrucksvollen Festzug durch die Innenstadt zum „Turniergeviert“, auf dem König Maximilian das Kräftemessen der Ritter abnimmt.

Vom 14. bis 16. Juni dreht Horb nun bereits zum 17. Mal in Folge das Rad der Geschichte für drei Tage zurück ins Mittelalter. Neben Altbewährtem wird es bei den Horber Ritterspielen 2013 auch zahlreiche Neuerungen geben. So können die Besucher beispielsweise in diesem Jahr zwischen einem Turnierticket und einem Marktticket wählen. Und auch das Programm hält einige Überraschungen für euch bereit!
Tickets für die Maximilian Ritterspiele Horb 2013 gibt es ab Frühjahr im Vorverkauf oder am Veranstaltungswochenende an der Tageskasse.

 
Weitere Infos gibt es unter
www.ritterspiele.com
www.facebook.com/MaximilianRitterspiele
 
Veranstalter:
MPS - Gesellschaft für Marketing und Presseservice mbH
Projektleitung: Björn Borg
Friedrich-List-Straße 40
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: 07 11 / 9 02 34-13
Telefax: 07 11 / 9 02 34-99
Website: www.mps-agentur.de
E-Mail: bjoern.borg@mps-agentur.de

 

Diesen Artikel weiter empfehlen …. href="http://www.manfrieds-trelleborg.de"

Zur Übersicht oder direkt Zum Tor

5,750,634 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang