Manfrieds Trelleborg - Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz
Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012

1. Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz
Burg Erkelenz am 08. und 09.12. 2012


 

Veranstalter:
Freunde der Burg Erkelenz e.V.

Anton-Heinen-Straße 65, 41812 Erkelenz
 
Veranstaltungsbericht: Siglinde Litilvoelva
 
 
 
 

Burg Erkelenz, die Burg des Herzogs von Geldern, wurde 1377 erstmals urkundlich und namentlich erwähnt. Im Mittelalter war sie Bestandteil der Stadtbefestigung. Erhalten ist der mächtige Burgfried mit einer Höhe von 23 Metern, der am zweiten Adventswochenende im Dezember 2012 den Mittelpunkt des 1. Erkelenzer Adventsmarktes bildete.

 

Bei winterlichen Temperaturen von -7 °C Kälte und einer dicken Schneedecke mache ich mich am Nachmittag des 08.12 zusammen mit Birta und Bildur, meinen Wikingerfreunden der Sippe Corvus Monedula, in ihrem neuzeitlichen „Drachenboot“ auf den Weg nach Erkelenz. Der Veranstaltungsort war nicht ausgeschildert, aber die Burg war schnell gefunden und es befanden sich ausreichend Stellplätze für „Eisenkutschen“ und „neuzeitliche Drachenboote“ direkt zu ihren Füßen.

 

Als Wikinger gewandet betraten wir das Burggelände und wurden sogleich von Nicole und Dirk Ohler, den Veranstaltern des mittelalterlichen Adventsmarktes, aufs herzlichste begrüßt. Dabei erfuhren wir, dass zum Bedauern der Veranstalter die Hälfte der historischen Händler ihre Teilnahme abgesagt hatten. Daher war das Angebot zum Stöbern und Einkaufen von mittelalterlichen Waren recht gering. Für das leibliche Wohl aber war bestens gesorgt. Reibe- und Zwiebelkuchen, geräucherte Speisen wie Schinken, Mettwürstchen und Forelle mit frisch gebackenem Brot und Schmalz, sowie heißer Met und Glühwein standen zur Auswahl. In einem großen Zelt mit Feuerschale und Sitzbänken konnten sich die Besucher aufwärmen.
Nach einem kleinen Rundgang um den Burgfried beschlossen wir, die Taverne im Innern des Wehrturms aufzusuchen. Eine Treppe führte uns hinauf zum Vorplatz der Anlage, auf dem eine kleine Bühne, einige Händler und eine weitere Feuerschale zum Aufwärmen standen.
Der mittelalterliche Adventsmarkt war sehr gut besucht. Die gemütliche Taverne mit ihrem großen Kamin, mit Fellen belegten Sitzbänken, vielen Kerzen und warmen und kalten Getränken für Groß und Klein bot eine historische Atmosphäre und lockte viele Besucher zum Verweilen.
Ein weiterer Höhepunkt waren die Spielmannleute „Die Galgenvögel“ und „DiggensaeKK“, die mit ihren mittelalterlichen Klängen und Gesang ihr Publikum draußen auf der Bühne und in der Taverne verzauberten.

 

Auch wenn Burg Erkelenz sich für ein Event dieser Art noch etablieren muss, war der erste mittelalterliche Adventsmarkt eine sehr gelungene Veranstaltung, die uns für ein paar Stunden den Alltag vergessen ließ.

 
Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012 Mittelalterlicher Adventsmarkt Burg Erkelenz 2012


 

Diesen Artikel weiter empfehlen …. href="http://www.manfrieds-trelleborg.de"

Zur Übersicht oder direkt Zum Tor

6,002,469 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang