Thema drucken
Die Keltische Göttin Morrigan
Die Keltische Göttin Morrigan


Bekannt ist sie unter vielen Namen.
Man nannte sie Morrigu, Morrighan, Morrigna, Morrigain und Mor Riohain.
Vor allem kennt man sie als Kriegsgöttin, was aber nur einen kleinen Teil ihres Wesens ausmacht.
Sie ist Erdgöttin, Fruchtbarkeitsgöttin, Herrin der Tiere, Liebende, und Hexenkönigin. Eine der bedeutendsten und vielfältigsten Göttinnen der keltischen Kultur.
Als Triadengöttin tritt sie in dreifaltiger Form auf. Als Jungfrau, Mutter und alte Greisin. Dargestellt wird sie meist als Rabe, fliegend über dem Schlachfeld. Selten auch als Wolf zwischen den kämpfenden.
In der meist christlich verzerrten Literatur wird sie vorwiegend als rein Negativ und Blutrünstig dargestellt.
Oft wird sie Gespensterkönigin des Krieges und als Hohe Königin bezeichnet.
Sie entstammt dem Göttergeschlecht der Thuata De Dannan (Volk der Göttin Dana) und wacht über das Wohlergehen und Kriegsglück ihres Volkes.
Wie die Große Mutter wurde sie in dreifaltiger Form verehrt:


Als Macha:

Deren Raben sich nach der Schlacht an den gefallenen labten und der zu ehren die Köpfe der Feinde als Warnung im Kreis als "Masten der Macha" für alle sichtbar aufgestellt wurden.

Als Badb:

Die im Morgengrauen die Blutigen Kleider derer wusch, die in de rSchlacht fallen würden.

Und als Neman:

Die die Seelen der Gefallenen unter Trauergesängen und Totenklagen in die andere Welt geleitete.

Hier noch ein Gebet:

Schlachtenpsalmen dar will bringen,
Meine Seele dir verdingen,
Breite deine schwarzen Schwingen, über mich

Sei mein Licht in Geistes wirren,
Mein Geleit auf Pfades irren
Berauscht von Flügel sachtem Schwirren, hör ich dich

Sei bei mir in dieser Nacht
Beschilde mich mit deiner Macht,
dir mein Loblied dargebracht, laut und klar

Rabin, leite meine Seele
Auf dass ich nimmermehr verfehle,
Deinen Weg den ich erwähle, immerdar

Alle Götter sind ein Gott
und alle Göttinen die eine!
Springe ins Forum:

6,190,679 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang