Manfrieds Trelleborg » Der Druidenhain » Die Druiden
 Thema drucken
Weibliche Druiden
Weibliche Druiden


Auch wenn die Begriffe zumeist in der männlichen Form verwendet werden, gab es bei den Kelten, bei denen die Frauen den Männern im wesentlichen rechtlich gleichgestellt waren, natürlich auch „Druidinnen”, weibliche Fili und Barden.
Sie waren nicht nur Bewahrer des gemeinsamen Wissens und der Kultur. Sie tauschten dieses Wissen regelmäßig aus und entwickelten es entsprechend weiter. Sie erfüllten von der Medizin bis zur Rechtssprechung auch unzählige „praktische” Aufgaben.
Und sie sorgten schließlich dafür, dass an einem großen Teil dieses Wissens und der hochstehenden Kultur auch die „einfacheren” Kelten teilhaben konnten und der geistige, wie der von Mutter Natur geschenkte materielle, Reichtum gemeinsames heiliges Gut war.

Alle Götter sind ein Gott
und alle Göttinen die eine!
Springe ins Forum:

6,420,495 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang