Thema drucken
Gesengter Lammkopf
Traditionelle Rezepte



Nicht vorenthalten möchte ich ebenfalls zwei interessante Gerichte, bei denen man schon etwas "Mut" braucht, um diese zuzubereiten oder zu probieren. Das zweite dieser beiden Rezepte findet man hier: klick...

Svid-gesengter Lammkopf (aus: Wikinger-Kochbuch)

SVID dedeutet in deutscher Sprache in etwa "abgesengter, halber Schafskopf" und wurde zur Zeit der Wikinger in porri, dem vierten Monat des Winters zubereitet. Dieser dauerte etwa vom 22. Januar bis zum 24. Februar.
Es war Sitte, während dieser Zeit zusammen zu kommen, den Gottheiten zu opfern und auf ihr Wohl zu trinken und zu essen. Diese Tradition exestiert heute noch.
Ältere Isländer schwören darauf und nicht selten trifft man auf Einen, der das Auge des Kopfes für eine Delikatesse hält.
Origalrezept nach: Island Dumont Reisen

Zutaten:

1-3 Lammköpfe ( Asia/Afrika- oder Orientgeschäfte können diese in der Regel besorgen)
Salz

Die gesäuberten Köpfe werden un-ausgenommen in Salzwasser 1,5-2 Stunden gekocht und mit Steckrübenpüree oder gedünsteten Möhren serviert.
Warm und kalt genießbar, dienen sie in Island noch heute als Reiseproviant und Vorspeise!


www.manfrieds-trelleborg.de/images/forumbilder/Svid_gesengter_Lammkopf.jpg
(In Birtas "Küche"!)

Springe ins Forum:

6,310,861 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang