Thema drucken
Die Rune Tyr
Die Rune Týr - Tyr

„(Tyr) ist der einhändige Gott,
das, was der Wolf übrig lässt,
und der Herrscher des Tempels.“


www.manfrieds-trelleborg.de/images/forumbilder/tyr.jpg
In der Tradition der Wikinger bezieht sich die tyr-Rune direkt auf den Gott Tyr. Tyr ist der Gott von Gesetz und Ordnung im Kosmos. Sein eigenenr Beitrag zur Formung des Universums war es, einen freien Raum im All zu schaffen, in dem zusätzliche Schöpfung (Formung) stattfinden konnte. Darüber hinaus ist Tyr der Gott der Selbstopferung. Beide Runenstrophen (Anm.: hier nur die altisländische) beziehen sich auf den Mythos, nach dem Tyr eine Hand an den Fenriswolf verlor, als dieser Asgard verwüstete. Weil die Götter das Blut des Wolfes nicht vergießen wollten, banden sie ihn mit einem magischen Seil. Bevor aber der Wolf den Göttern erlaubte, ihm diese Schnur umzulegen, forderte er, Tyr solle ihm als Zeichen des Vertrauens eine Hand in den Rachen legen. Als der Wolf gefesselt war, biss er Tyrs Hand am Gelenk ab (das daher auch Wolfsgelenk heißt).

Galdor-Arbeit, die mittels des T-Stabes verrichtet wird, beinhaltet unter anderem die Erlangung von Erfolg oder Gerechtigkeit (die T-Rune ist die Runes des Sieges). Sie ist ebenso Zeichen des Wissens, das durch Odins Opfer erlangt wurde. Es ist die Rune, die die Einheit der Gegensätze herstellt.

Bei der Weissagung zeigt die tyr.Rune Loyalität und Gerechtigkeit im Leben an. Vielleicht musst Du etwas von Deinem Eigeninteresse opfern. Die Situation sollte logisch analysiert werden. Ist die Rune negativ, deutet sie Ungerechtigkeit oder Überanalyse an.


Und allen die es nicht wissen, sei es gesagt: Völva bedeutet, 'Sie, die sieht',
aber nicht die Zukunft, wie man allgemein glaubt, sondern die wahre Natur des irdischen Lebens.
Springe ins Forum:

6,438,596 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang