Thema drucken
So starben die irischen Könige
Moorleiche entdeckt
So qualvoll starben die irischen Könige

Von Angelika Franz

[...]

Königliche Leichen als Grenzmarkierung

Als die Kelten um 500 vor Christus nach Irland kamen, teilten sie sich die grüne Insel in etwa 150 Königreiche auf. Die Grenzen markierten sie mit Holzpflöcken und Steinen. "Und mit den Leichen ihrer Könige", erklärt Kelly seine Theorie. In der keltischen Glaubenswelt repräsentierte die Erde die Göttin und die Sonne den männlichen Gegenpart. Die Sonne aber hatte einen Stellvertreter auf Erden: den König. "Die Idee dahinter ist, dass der König mit dem Land verheiratet war. Wenn im Winter die Göttin alt und gebrechlich wurde, brauchte sie einen neuen Gefährten, der ihr wieder Jugend, Kraft und Schönheit geben konnte. Also brachten die Kelten den alten König um und setzten einen neuen ein."


[...]

Quelle:
Spiegel online - Wissenschaft .. zum Artikel

.. sich erinnern heißt nicht Asche streuen, sondern das Feuer weitergeben ..

Springe ins Forum:

6,190,638 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang