Thema drucken
Die Wintersonnenwende
Am 21. Dezember feiern wir Jul, die Wintersonnenwende, dass Alte darf gehen und das Neue geschehen!
Dazu hier ein Gedicht:

Nun zur Wintersonnwend

Nun zur Wintersonnwend
friert der Frost uns ein,
Erde hart wie Eisen,
Wasser hart wie Stein.
Schnee fällt nieder, Schnee auf Schnee,
weißes Winterkleid,
nun zur Wintersonnwend,
zur Mittwinterzeit.

Kommt ums Julefeuer,
wärmt euch Herz und Hand.
Grün steht unser Julbaum
wie er immer stand.
Reicht einander Hand um Hand,
feiert, singt und lacht!
Freude füllt die Herzen,
mitten in der Nacht.

Geht mit unsern Göttern
in das Neue Jahr.
Wieviel auch vergangen,
sie sind immer da.
Asen, Vanen, segnet uns,
damals so wie heut,
nun zur Wintersonnwend,
wie vor langer Zeit.

Ein schönes Fest, wünscht euch...Lilian!

To'g - am chun aisling d' f honn, go bhfuil an bealachchun na re'altai...
Springe ins Forum:

6,420,583 eindeutige Besuche

Top Zum Seitenanfang